Molekulare Diagnostik (PCR)

Die PCR (Polymerase Chain Reaction/Polymerase-Kettenreaktion) ermöglicht den empfindlichen Nachweis geringster Antigen-Konzentrationen im Patientenmaterial durch in vitro-Vermehrung definierter DNA- bzw. RNA-Genabschnitte.

separator
 

Vorteile der real time-PCR gegenüber der konventionellen PCR

Während bei der konventionellen Methode die amplifizierte DNA über eine Gelelektrophorese weiter prozessiert werden muss, um den DNA-Abschnitt sichtbar zu machen, laufen in einem real time-PCR-Test Amplifikation und Detektion im gleichen Reaktionsgefäß ab. Das geschlossene System reduziert somit Kontaminationen auf ein Minimum. Der wesentliche Vorteil der real time-PCR gegenüber der konventionellen PCR ist zudem die Möglichkeit, die Messdaten quantitativ zu bewerten.
Sind entsprechende wissenschaftliche Erkenntnisse vorhanden, ist es z. B. möglich, über eine Quantifizierung der Krankheitserreger-Nukleinsäuremenge den Infektionsstatus eines Tieres in Kombination mit serologischen Daten genau zu bestimmen (z. B. Leishmaniose) oder die Beteiligung am Krankheitsgeschehen zu beurteilen (z.B. Clostridium perfringens Toxin-Gene).

 

Noch Fragen?

Einige häufig gestellte Fragen zur PCR haben wir hier für Sie zusammengestellt. Natürlich hilft Ihnen auch unsere medizinische Fachberatung gerne weiter.