Allergiediagnostik und Immuntherapie

separator

 

Allergiediagnostik

In Zusammenarbeit mit GREER® bietet IDEXX spezifische Allergietests für Hunde, Katzen und Pferde an, die verlässliche, schnelle und reproduzierbare Ergebnisse liefern. GREER® ist einer der weltweit führenden Anbieter von Serumallergietests. Die Allergene von GREER® geniessen weltweit ein hohes Ansehen unter Tierdermatologen. 
So verwendet z.B. der canine, monoklonale, auf einem Antikörper-Cocktail basierende ELISA (macELISA) eine Mischung aus drei monoklonalen Antikörpern, die spezifisch an die Fc-Region von IgE binden. Die Ergebnisse des macELISA sind reproduzierbar und vergleichbar mit denen des hochaffinen IgE-Rezeptor-basierten ELISA (humaner rekombinanter FcεR).

IDEXX bietet neben einem Screeningtest mehrere Bausteine mit den wichtigsten Allergenen an, damit der individuelle Patient nach seinen Bedürfnissen auf bis zu 35 Umweltallergene getestet werden kann.

Im Nutridexx Futtermittel-Allergietest wird auf 23 Allergene getestet.

Gewisse Allergene bzw. Allergengruppen können in spezifischen Tests bestimmt werden (Malassezia, Insekten bei Pferden).

Die aktuellen Tests und Testmöglichkeiten können Sie unserer jeweiligen Preisliste entnehmen, die Sie als Tierarzt bestellen können.

Das Allergieprogramm von IDEXX Diavet sowie Studiendaten zum Serumallergietest erahlten Sie als Tierarzt bei uns auf Anfrage: info@diavet.ch

 

Allergietest «Imovet» mit CCD-Erkennung und -Blocker

Immer wieder gibt es atopische Tiere, die im Allergietest auf fast alle Allergene positiv reagieren. Dabei kann es sich um Kreuzreaktionen von IgE-Antikörpern handeln, die gegen Carbohydrat-Epitope (CCDs) auf Pflanzen- und Insektenallergenen gerichtet sind und dadurch falsch positive Resultate erzeugen.

Um dieses Phänomen einzugrenzen, setzen wir neu ein Testsystem ein, das Patienten mit derartigen Kreuzreaktionen erkennt und ein spezifisches Blockieren der CCDs ermöglicht.

Bestellen Sie jetzt den "Imovet" Allergietest bei IDEXX Diavet. Im Flyer finden Sie weitere Informationen dazu. Flyer hier anfordern

 

Allergenspezifische Immuntherapie

 

Für die Immuntherapie können Sie einzelne Allergene selbst auswählen und zusammenstellen oder Mischungen gängiger Allergene verwenden. Tiere, die bereits in Behandlung sind, können problemlos umgestellt werden. Zum Erreichen der Erhaltungsdosis sind nur wenige Injektionen notwendig.

Für die Anforderung einer Immuntherapie wenden Sie sich bitte an unser Laborteam: Tel. 044 786 90 20.

Bei Fragen bezüglich der Allergenauswahl und zur Vorgehensweise bei Umstellung von bereits in Behandlung stehenden Patienten hilft Ihnen gerne unsere medizinische Fachberatung unter Tel. 044 786 90 20 weiter.

 

,