Cardiopet® proBNP Test

einfach schnell entscheiden

separator

Exklusiv bei IDEXX

Die Bestimmung von Nt-proBNP im Rahmen einer Blutuntersuchung ist eine wertvolle Information, um die kardiale Belastung eines Patienten einzuschätzen. Dies hilft bei der Entscheidung der weiteren diagnostischen Aufarbeitung des Patienten mit Dyspnoe und zur Risikoabschätzung, ob eine klinisch relevante Herzerkrankung bei einer asymptomatischen Katze bzw. einem Hund mit links apikalem Herzgeräusch vorliegt.

Eindeutige Ergebnisse:
Quantitative Ergebnisse und klare Interpretationskriterien mit jedem Befund unterstützen Sie bei der Beurteilung des Schweregrades einer vorliegenden erhöhten Myokarddehnung/-spannung. Mit Hilfe eines minimal-invasiven Tests kann durch eine frühzeitige Diagnose und Therapie die Betreuung des Patienten verbessert werden.

Verfügbare Tests

Der Cardiopet® proBNP Test ist sowohl als Einzeltest als auch als Ergänzungstest zu einem Profil erhältlich. Beim Einzeltest kann aus nur 0,3 ml Serum (Katze) oder EDTA-Plasma (Hund) die Konzentration bestimmt werden.

Der Test eignet sich auch zur Quantifizierung eines auffälligen Ergebnisses des SNAP®  Feline proBNP Tests.

BNP und NTproBNP - Physiologie und Pathophysiologie

Das natriuretische Peptid BNP (B-type oder Brain Natriuretic Peptide) ist ein neuroendokrines Hormon, das als Prohormon (proBNP) in den Herzmuskelzellen der Vorhöfe gebildet wird. Bei physiologischer Dehnung der Vorhöfe wird proBNP aufgespalten und in Form von zwei kleineren Peptiden ausgeschüttet: dem inaktiven N-terminalen Peptid (NTproBNP) und dem biologisch aktiven C-terminalen Peptid (C-BNP). C-BNP wirkt der Myokarddehnung entgegen, indem es an Rezeptoren in Blutgefäßen und Nieren bindet und eine Vasodilatation sowie Diurese induziert. Im Zuge einer Herzerkrankung wird BNP zusätzlich von den Zellen des Kammermyokards gebildet und freigesetzt. Dabei ist die ausgeschüttete Menge proportional zum Schweregrad der Erkrankung. Es ist somit ein Marker für die Vergrößerung von Vorhöfen und Herzkammern sowie für die Belastung der Herzwand.